DEFREN

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Red Hat GmbH

Linux on Power: Vorteile für Software Vendors

22.10.2014 | von Andrea Nardone

IBM präsentiert die technischen Vorteile der Power Plattform, und wie diese die Performance und Zuverlässigkeit von Linux-basierten Sofware stark erhöhen können.

Erleben Sie, wie Linux on Power Ihr Geschäft durch Preis, Performance und Skalierbarkeit unterstützen kann und gleichzeitig die Sicherheit an erster Stelle steht.

Das heutige Power System ist die Nummer eins unter den Plattformen für Unix- Anwendungen in Unternehmen, dank ihr Performance und Zuverlässigkeit. Jetzt möchten wir diese Vorteile zu der Open Source und Linux basierten Software Umwelt bringen, dazu mit einem vergleichbaren Preis mit commodity servers.

Power Systems offeriert, zum beispiel:

  • 8x Symultaneous Multi-Threading
  • bis zu 230 GB/s Memory- und bis zu 192 GB/s I/O Bandbreite
  • eine grosse Cache (512 KB L2 cache, 96 MB L3 cache, und dazu eine L4 Cache die beträgt 128MB)
  • viele Funktionen, integriert in Chip, die die Stabilität und Verfügbarkeit des ganzen Systems gewährleisten.

Unsere Servers bieten auch die Möglichkeit, FPGA (programmable chips) einzusetzen, die die Funktionen des Chips erweitern, aber gleichzeitig Virtual Memory Address Space mit dem Core verteilen, um die I/O und Device Driver Schnittstellen umzugehen, dank der CAPI (Coheren Accelerator Processor Interface). Das heisst, dass  spezifische Funktionen, wie Monte Carlo Algorithmen, Key Value Store, Medizinische Algorithmen, die den Core auslasten, können auf den FPGA entladen werden, ohne Schnittstellen zwischen Core und FPGA.

IBM hat mit der letzten Generation entschieden, die Power Plattform offen zu machen, für Entwicklern, Software und Hardware Hersteller, durch die Gründung der OpenPower Foundation, zusammen mit Google, Nvidia, Samsung und viele anderen. Neue Mitglieder nehmen jede Woche teil, jeder kann die Power Architektur für seine Systemen ändern, ausbauen, und für seine Anwendung optimieren. Sie können auch teilnehmen und mitmachen!

Wir möchten Ihnen in unserem Workshop die grosse Vorteile der Power-Plattformen aufzeigen und warum wir sicher sind, dass diese auch für Sie und Ihre Kunden gewinnbringend sein werden.

Unsere Open Source Partner wie MongoDB, MariaDB
und Zend
haben schon ihre Produkte bereits unterstützt für Linux on Power.
Vertreter der Firmen werden die optimierten Produkte und ihre Zusammenarbeit mit IBM vorstellen. (Zend nur in Ehningen)

Softwarehäuser wie GRAU DATA, Dubidot und Time-Steps berichten über die Portierung auf Linux on Power.

Red Hat, Canonical und SUSE stellen ihre Produktstrategien für Linux on Power vor.

Nutzen Sie diese hervorragende Gelegenheit mit den Partnern und IBM, Ihre Strategie für die OpenPOWER Plattform zu diskutieren.

Melden Sie sich jetzt über untenstehenden Link an, Sie finden dort auch unsere detaillierte Agenda:

05. November 2014, Ehningen:
http://www-304.ibm.com/events/idr/idrevents/register.action?meid=19136&ieid=12189 

06. November 2014, Zürich:

http://www-304.ibm.com/events/idr/idrevents/register.action?meid=19136&ieid=12188 



Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory

IBM Deutschland Research & Development GmbH

ibm.com | Mitarbeitende | 0 Referenz | 0 Produkt


IBM gehört mit einem Umsatz von 95,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2009 zu den weltweit größten Anbietern im Bereich Informationstechnologie (Hardware, Software und Services) und B2B-Lösung...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 24.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 409
Erstellt: 24.01.2014

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen