DEFREN

Login und Suche



CH Open Sponsoren

AdNovum Informatik AG - /ch/open-Sponsor

Internationale LibreOffice Konferenz 2014 in Bern mit eigener Vortragsreihe für Behörden und Unternehmen

06.08.2014 | von /ch/open und Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit

Vom 3. bis 5. September 2014 findet in Bern die internationale Konferenz der weltweiten LibreOffice-Community statt. Bereits sind rund 100 Personen aus über 20 Nationen angemeldet. Eine spezielle Vortragsreihe stellt den wachsenden Einsatz von Open Source Office Lösungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich vor.

Mit den erwarteten 300 Teilnehmenden aus der ganzen Welt und rund 70 Fachreferaten wird die LibreOffice Konferenz vom 3. bis 5. September 2014 im Hauptgebäude der Universität Bern wohl die grösste Schweizer Open Source Konferenz dieses Jahres sein. Der Non-Profit Anlass wird durch die Swiss Open Systems User Group /ch/open und die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern in Koordination mit der LibreOffice-Trägerschaft The Document Foundation organisiert.

Bei den zahlreichen englischsprachigen Fachreferaten geben die Kernentwickler Einführungen in die Weiterentwicklung von LibreOffice, präsentieren die neusten Funktionalitäten und stellen die künftige Entwicklungsrichtung von LibreOffice vor. Referieren werden unter anderem langjährige LibreOffice-Entwickler wie Michael Meeks und Miklos Vajna von Collabora sowie Stephan Bergman und Caolán McNamara von Red Hat. Das Programm mit den Tracks zu Development, Community, Marketing und Migration ist hier detailliert aufgeführt:

https://conference.libreoffice.org/2014/program/

Am Abend des 3. September 2014 findet eine LibreOffice Hacknight im Gebäude der UniS statt, an der die anwesenden Open Source Entwickler an LibreOffice weiterprogrammieren. Am Abend des 4. September 2014 gibt es einen öffentlichen Social Event im ISC Club Bern und eine Keysigning Party. Weitere Informationen sind in Kürze auf der Konferenz-Website zugänglich.

Eine spezielle Vortragsreihe am 3. September 2014 im Rahmen der LibreOffice-Konferenz widmet sich dem professionellen Einsatz von Open Source Office Lösungen bei Behörden und Unternehmen. Die Veranstaltung wird durch die Arbeitsgruppe OSS der Schweizerischen Informatikkonferenz SIK und die Working Group Office Interoperability der Open Source Business Alliance organisiert. Die Begrüssung hält Balthasar Glättli, Nationalrat und Mitglied des Kernteams der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit. Es folgen Vorträge zur professionellen Nutzung von LibreOffice und OpenOffice beim Schweizerischen Bundesgericht (350 Arbeitsplätze), bei den Schulen im Kanton Genf, in der Stadt München (14'000 Arbeitsplätze), bei der LVM Versicherung in Münster (13'000 Arbeitsplätze) und bei der Österreichischen Justiz. Den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde über die Ursachen und Handlungsmöglichkeiten warum Open Source Office Lösungen im professionellen Umfeld in der Schweiz erst wenig genutzt werden:

https://conference.libreoffice.org/2014/professional-user-track/

Die Teilnahme an der LibreOffice Konferenz ist kostenlos dank der grosszügigen Unterstützung durch die Haslerstiftung und die Burgergemeinde Bern sowie den Platin-Sponsoren CloudOn, Collabora und Google, den Gold-Sponsoren Adfinis SyGroup, Canonical, CIB labs, Itomig und Studio Storti sowie den Silber-Sponsoren Apertura, F-O-X, Igalia, OpenSUSE, Puzzle ITC, Ritualis und Univention.

Über LibreOffice

LibreOffice ist ein leistungsfähiges Office-Paket, kompatibel mit den Dokumenten von Microsoft Office und lauffähig auf Windows, Mac OS X und Linux. Open Source Office Lösungen werden weltweit von rund 30 Millionen Menschen genutzt, unter anderem auf 80'000 Arbeitsplätzen der französischen Gendarmerie und von 14'000 Mitarbeitenden der Stadt München. Die Community rund um LibreOffice verfolgt das gemeinsame Interesse, dass die digitalen Ressourcen für kommende Generationen mittels Open Source und Open Standards erhalten bleiben.

Kontaktpersonen

Dr. Matthias Stürmer, Mitglied der lokalen Organisationsgruppe der LibreOffice Konferenz 2014, Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern, +41 76 368 81 65, matthias.stuermer@iwi.unibe.ch

Christa Ammann, Mitglied der lokalen Organisationsgruppe der LibreOffice Konferenz 2014, +41 78 646 83 09, c.ammann@brief.li



Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory


Adfinis SyGroup AG

adfinis-sygroup.ch | 50 Mitarbeitende | 12 Referenzen | 87 Produkte


Im Jahr 2000 wurden die beiden Unternehmen Adfinis und SyGroup ins Leben gerufen. Mit der Fusion im 2012 zur heutigen Adfinis SyGroup haben wir uns über die Schweizer Grenzen hinaus zu einem ...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 20.12.2018  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 1539
Erstellt: 13.10.2012

LibreOffice

Anwendungen / Office- und Client-Anwendungen
7 Firmen, 9 Referenzen


LibreOffice (Abkürzungen: LibO oder LO) ist eine freie Zusammenstellung gebräuchlicher Software für Arbeiten im Büro (Office-Paket). Dazu gehören Programme zur Textverarbeitung, Tabellenk...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 30.11.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 117
Erstellt: 05.11.2012

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen