DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Nexpert AG -/ch/open-Sponsor
Von der Webseite zur Business Applikation: Eine Evolution

Von der Web­seite zur Busi­ness Appli­ka­tion: Eine Evolution

von Mar­vin Fel­der, IWF AG | 22.07.2015

Keine andere Bran­che ver­än­dert sich so schnell wie das Inter­net und deren Tech­no­lo­gien. In den Anfän­gen lag der Fokus darin, sta­ti­sche Inhalte irgend­wie online zu schal­ten. Dank ver­bes­ser­ten CMS-​Systemen kön­nen immer mehr Anwen­der ihre Inhalte sel­ber ver­wal­ten. Die heu­ti­gen Anfor­de­run­gen an ent­spre­chende Soft­ware sind deut­lich anspruchsvoller.

Klas­si­sche Con­tent Manage­ment Sys­teme (CMS) ermög­li­chen unge­schul­ten Anwen­dern die selb­stän­dige Ver­wal­tung ihrer Inhalte. Dabei lie­gen die Schwer­punkte in einer ein­fa­chen Text­be­ar­bei­tung mit­tels WYSIWYG-​Editor, einer baum­ar­ti­gen Navi­ga­ti­ons­struk­tur und der Aus­gabe über ein responsives Template.

Leis­tungs­starke CMS-​Plattformen

Für die Ver­wal­tung gros­ser Daten­men­gen und kom­ple­xen Informations-​architekturen reicht dies schon längst nicht mehr aus. Bereits seit eini­gen Jah­ren ermög­li­chen Enter­prise CMS­Platt­for­men wie Dru­pal eine seman­ti­sche Struk­tu­rie­rung und logi­sche Ver­knüp­fung von Inhal­ten. Dank pro­jekt­spe­zi­fi­schen Inhalt­s­ty­pen, Taxo­no­mien und Modu­len, las­sen sich indi­vi­du­elle Platt­for­men auf­bauen. Schnell wird so die Web­seite zum Bin­de­glied zwi­schen inter­nen Geschäfts­ab­läu­fen und exter­nen Kun­den­be­zie­hun­gen. Über ein Login kön­nen Part­ner oder End­kun­den ihr per­sön­li­ches Pro­fil pfle­gen und mit dem Unter­neh­men oder der Orga­ni­sa­tion inter­agie­ren. Dabei erzeu­gen sie wie­derum wert­volle Infor­ma­tio­nen, den soge­nann­ten «User-​Generated Content».

Moderne Applikations-​Frameworks

Im Ver­gleich zu CMS-​Produkten die­nen Applikations-​Frameworks als Grund­lage für die indi­vi­du­elle Umset­zung anspruchs­vol­ler Busi­ness­lo­gik. Moderne Frame­works wie Symfony2 beste­hen aus unter­schied­li­chen Kom­po­nen­ten und ermög­li­chen eine schlanke und sau­bere Pro­gram­mie­rung. Dies erhöht die Ska­lier­bar­keit und redu­ziert gleich­zei­tig den War­tungs­auf­wand erheb­lich. Über stan­dar­di­sierte Schnitt­stel­len las­sen sich viel­fäl­tige Daten­quel­len und Ober­flä­chen mit­ein­an­der ver­net­zen, Daten belie­big ver­ar­bei­ten und in rela­tio­na­len oder fla­chen Daten­ban­ken abspei­chern. Der­ar­tige Web-​Applikationen sind unab­hän­gig vom Arbeits­platz und kön­nen kon­ven­tio­nelle Desktop-​Anwendungen gröss­ten­teils ablö­sen. Die Annä­he­rung von zwei gros­sen Open Source Com­mu­nities ver­bin­det die Vor­teile moder­ner Software-​Entwicklung und CMS-​Plattformen.

Hoch­zeit zweier Branchen-​Leader

Das Jahr 2015 gilt als Mei­len­stein in der Ent­wick­lung web­ba­sier­ter Open Source Soft­ware: Die fort­schritt­li­che CMS-​Plattform Dru­pal adap­tiert in der Major Ver­sion 8 neben bekann­ten Open Source Biblio­the­ken wie Doc­trine oder Guz­zle, einen Gross­teil der Kom­po­nen­ten aus Symfony2. Somit rücken zwei starke Tech­no­lo­gien und bis­her getrennte Com­mu­nities nahe zusam­men. Dru­pal ver­fügt über eine grosse, welt­weite Com­mu­nity und zahl­lose erprobte Dis­tri­bu­tio­nen und Module. Diese fix­fer­ti­gen Lösun­gen wer­den aktiv wei­ter­ent­wi­ckelt und las­sen sich schnell ein­set­zen. Symfony2 hat sich als gan­zes Öko­sys­tem für die moderne und pro­fes­sio­nelle Software-​Entwicklung eta­bliert. Unzäh­lige adap­tier­bare Kom­po­nen­ten ermög­li­chen stan­dard­ge­rechte und ska­lier­bare Pro­jekte. Als gemein­sa­mes Paket zusam­men mit Symfony2 stellt Dru­pal 8 die ideale Open Source Platt­form für viel­fäl­tige Anwen­dungs­fälle und ein­fa­chere bis anspruchs­volle Web-​Projekte.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

Über den Autor

Mar­vin Fel­der ist Pro­jekt­lei­ter und Web-​Entwickler bei der IWF AG. Als erfah­re­ner Spe­zia­list erar­bei­tet er digi­tale Stra­te­gien für Geschäfts­kun­den und ent­wi­ckelt anspruchs­volle Drupal-​Lösungen.


her­un­ter­la­den (PDF 170.4 KB)


Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory

IWF AG

web-solutions.io | 15 Mitarbeitende | 0 Referenz | 1 Produkt


Wir sind ein innovatives Unternehmen, welches massgeschneiderte Lösungen und Dienstleistungen im KMU Umfeld anbietet. Unsere Lösungen werden individuell für Sie entwickelt und bieten daher ...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.07.2020  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 835
Erstellt: 31.05.2015

Drupal

Anwendungen / Enterprise Content Management (Document and Content Management)
5 Firmen, 13 Referenzen


Drupal ist das Open-Source Content-Management-System (CMS), das von Millionen von Menschen und Organisationen auf der ganzen Welt verwendet wird. Möglich macht das eine Community von über 1...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 03.06.2020  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 406
Erstellt: 29.10.2012

Symfony

Software-Entwicklung / Frameworks
6 Firmen, 3 Referenzen


Symfony ist ein in PHP geschriebenes quelloffenes Web Application Framework, das dem Model-View-Controller-Schema (MVC) folgt. 
 
Symfony wird seit 2005 unter der Führung von Fa...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.12.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 114
Erstellt: 04.12.2012

Mitgliedschaft bei /ch/open

Der Vorstand der /ch/open wird jährlich an der Mitgliederversammlung gewählt und arbeitet vorwiegend ehrenamtlich. Werden Sie Mitglied des Vereins /ch/open und unterstützen Sie die Förderung von Open Source Software in der Schweiz.

Einzelmitgliedschaft
Für alle, die persönlich die Anliegen und Aktivitäten von /ch/open unterstützen und kostenlos an Abendveranstaltungen und am Open Business Lunch teilnehmen möchten.
CHF 100.– pro Jahr

Einzelmitgliedschaft für Personen in Ausbildung
Personen in Ausbildung erhalten eine Ermässigung des Mitgliederbeitrags.
CHF 20.– pro Jahr

Kollektivmitgliedschaft
Für Unternehmen, öffentliche Verwaltung, Schulen und andere juristische Personen: Alle Mitarbeiter solcher Organisationen geniessen die gleichen Möglichkeiten und Vergünstigungen wie Einzelmitglieder. Eine definierte Kontaktperson erhält alle Korrespondenz.
CHF 450.– pro Jahr

Sponsormitgliedschaft
Für Mitglieder, welche die Anliegen der /ch/open besonders unterstützen möchten: Sponsormitglieder können Anfang Jahr am /ch/open Sponsoren-Dinner teilnehmen, werden auf der /ch/open Website und dem Portal www.opensource.ch mit Logo aufgeführt, in allen Mailings namentlich mit Link erwähnt und können beliebig viele Projekte und Referenzen im OSS Directory verlinken.
CHF 1000.– pro Jahr

Die Anmeldung für die Mitgliedschaft, die Vereinsstatuten sowie viele weitere Informationen sind auf der Website zu finden:
http://www.ch-open.ch/anmeldeformular_mitgliedschaft/

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen