DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Freie Software fördert Nachhaltigkeit

Freie Soft­ware för­dert Nachhaltigkeit

von Dr. Mat­thias Stür­mer | 26.01.2009

Wer eine neue Infor­ma­tik­lö­sung aus­wählt, muss dar­auf ach­ten, dass sie das Pflich­ten­heft erfüllt. Soft­ware ist aber mehr als rei­nes Mit­tel zum Zweck. Inves­ti­tio­nen in neue ICT-​Systeme wol­len nach­hal­tig gesche­hen, denn neben den tech­ni­schen Eigen­schaf­ten und dem Ein­füh­rungs­auf­wand ist vor allem ein Fak­tor ent­schei­dend für die lang­fris­ti­gen Kos­ten: der Grad der Abhän­gig­keit zum Softwareanbieter.

Bei die­sem zen­tra­len Merk­mal bringt Open-​Source-​Software gegen­über pro­priet­aä­rer Soft­ware einen deut­li­chen Vor­teil, denn der Quell­code liegt öffent­lich vor, und die Soft­ware darf belie­big kopiert, ver­än­dert und wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Aus die­sen Eigen­schaf­ten rüh­ren die fünf Nut­zen­di­men­sio­nen von Open-​Source-​Software her: lang­fris­tige Kos­ten­ein­spa­run­gen, Inves­ti­ti­ons­schutz, Inno­va­tions– und Wirt­schafts­för­de­rung, Sicher­heit und Trans­pa­renz sowie Chan­cen­gleich­heit.


Lang­fris­tige Kos­ten­ein­spa­run­gen

Lizenz­ge­büh­ren machen nur einen klei­nen Teil der Gesamt­kos­ten von ICT-​Projekten aus. Aus­ser­dem müs­sen mög­li­che Migra­ti­ons– und Umschu­lungs­auf­wände bei Open-​Source-​Lösungen berück­sich­tigt wer­den. Bei einem Wech­sel von einer geschlos­se­nen zu einer offe­nen EDV-​Umgebung fal­len des­halb höhere ein­ma­lige Kos­ten an als bei einer Aktua­li­sie­rung der bis­he­ri­gen Tech­no­lo­gie. Je wei­ter aber bei der Kos­ten­ana­lyse der Zeit­ho­ri­zont gezo­gen wird, desto wirt­schaft­li­cher wird der Open-​Source-​Einsatz. Tak­tisch ent­schei­dend ist dabei die dank Her­stel­ler­un­ab­hän­gig­keit gewon­nene Ver­hand­lungs­stärke, wel­che die Posi­tion des Soft­ware­be­zü­gers mar­kant ver­bes­sert. Durch die erhöhte Wahl­frei­heit und die stra­te­gi­sche Unab­hän­gig­keit spa­ren Inves­ti­tio­nen in offene Tech­no­lo­gien somit lang­fris­tig Kos­ten ein.

Ein Bei­spiel dazu lie­fert der Kan­ton Solo­thurn, der dank sei­ner Open-​Source-​Strategie aus dem Jahre 2001 seine 2000 Arbeits­plätze auf Linux migrie­ren konnte. Gemäss IT-​Leiter Kurt Bader spart die Kan­tons­in­for­ma­tik gegen­über einer Migra­tion auf Win­dows Vista nun jähr­lich meh­rere hun­dert­tau­send Fran­ken. Ein ande­res Bei­spiel betrifft die Ein­füh­rung einer ECM-​Lösung. In einer trans­pa­ren­ten TCO-​Studie wer­den die aktu­el­len Lis­ten­preise der pro­prie­tä­ren Pro­dukte Docu­men­tum, Open­text und Sha­re­point mit der Open-​Source-​Alternative Alfresco ver­gli­chen. Bereits im ers­ten Jahr kön­nen bei einer Benut­zer­ba­sis von 1000 Per­so­nen zwi­schen 89 und 96 Pro­zent der Kos­ten ein­ge­spart wer­den […].

Wei­ter­füh­rende Links:
http://​www​.itma​ga​zine​.ch/


her­un­ter­la­den (PDF 478.1 KB)


Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory

Linux

Betrieb / Systèmes d'exploitation (Server & Client)
36 Firmen, 28 Referenzen


Als Linux oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 30.11.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 147
Erstellt: 25.09.2012

Mitgliedschaft bei /ch/open

Der Vorstand der /ch/open wird jährlich an der Mitgliederversammlung gewählt und arbeitet vorwiegend ehrenamtlich. Werden Sie Mitglied des Vereins /ch/open und unterstützen Sie die Förderung von Open Source Software in der Schweiz.

Einzelmitgliedschaft
Für alle, die persönlich die Anliegen und Aktivitäten von /ch/open unterstützen und kostenlos an Abendveranstaltungen und am Open Business Lunch teilnehmen möchten.
CHF 100.– pro Jahr

Einzelmitgliedschaft für Personen in Ausbildung
Personen in Ausbildung erhalten eine Ermässigung des Mitgliederbeitrags.
CHF 20.– pro Jahr

Kollektivmitgliedschaft
Für Unternehmen, öffentliche Verwaltung, Schulen und andere juristische Personen: Alle Mitarbeiter solcher Organisationen geniessen die gleichen Möglichkeiten und Vergünstigungen wie Einzelmitglieder. Eine definierte Kontaktperson erhält alle Korrespondenz.
CHF 450.– pro Jahr

Sponsormitgliedschaft
Für Mitglieder, welche die Anliegen der /ch/open besonders unterstützen möchten: Sponsormitglieder können Anfang Jahr am /ch/open Sponsoren-Dinner teilnehmen, werden auf der /ch/open Website und dem Portal www.opensource.ch mit Logo aufgeführt, in allen Mailings namentlich mit Link erwähnt und können beliebig viele Projekte und Referenzen im OSS Directory verlinken.
CHF 1000.– pro Jahr

Die Anmeldung für die Mitgliedschaft, die Vereinsstatuten sowie viele weitere Informationen sind auf der Website zu finden:
http://www.ch-open.ch/anmeldeformular_mitgliedschaft/

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen