DEFREN

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Liip AG - /ch/open-Themensponsor

OSS Nutzer:
SIX Group AG
Hardturmstrasse 201
8005 Zürich

Website:
www.six-group.com

Kontakt:
Dominique Weiler

Beschreibung:

SIX betreibt die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur und bietet weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr an.

SIX Interbank Clearing AG

Branche: Banken und Versicherungen
Ausgeführt durch mimacom ag

Kunde

Die SIX Interbank Clearing AG ist ein Tochterunternehmen der SIX Group und betreibt, im Auftrag und unter Aufsicht der Schweizerischen Nationalbank, das Interbank Clearing System (SIC). Damit werden Zahlungen in Echtzeit zwischen den Schweizer Finanzinstituten abgewickelt und überwacht.

Herausforderung

Mit dem Interbank-Zahlungssystem SIC (Swiss Interbank Clearing), wickeln die Schweizer Finanzinstitute ihre Grossbetragszahlungen sowie einen Teil ihrer Massenzahlungen ab. Für das neue System, entwickelten mimacom und Elasticsearch zusammen mit der SIX AG eine moderne Monitoring Lösung für die Zahlungszustände. Dabei werden pro Tag ca. 7 Millionen Zahlungen verarbeitet. Jede dieser Zahlungen generiert bis zu 7 Logevents. Die Herausforderung bestand darin, die ca. 50 Millionen täglich entstehenden Logevents vernünftig speichern und analysieren zu können. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Möglichkeit, nach speziellen Events zu suchen, was mit dem Vorgänger-Monitoring nicht möglich war.

Lösung

Der von der mimacom implementierte und von Elasticsearch zur Verfügung gestellte ELK Stack entspricht genau den Anforderungen, die an die neue Monitoring Lösung gestellt wurden. Die Logfiles im Json-Format werden mittels Logstash gesammelt, mit Elasticsearch indexiert und mit Kibana visualisiert. Elasticsearch kreiert ein Logfile Index und erlaubt eine Volltextsuche in Echtzeit. Logstash ist der zentrale Logserver zur Aggregation von Logdateien in unterschiedlichen Formaten und Speicherorten. Kibana erlaubt die graphische Darstellung der indexierten Logdateien mittels Dashboards. Der implementierte ELK Stack erlaubt ein umfangreiches Festhalten und Verarbeiten von unzähligen Use Cases. ELK ermöglicht so die Übersicht über die eingehenden Zahlungen und deren Verrechnungsstatus. Zudem kann mittels eines Diagramms dargestellt werden, wie der zeitliche Verlauf der Antwortzeiten der Transaktionen von verschiedenen Finanzinstituten ist. Die neue Lösung erlaubt eine fundierte Analyse über die zurzeit eingeloggten aktiven Web User und über Banken, die gerade offline sind. Des Weiteren kann eine Statistik über das Zahlungsverhalten der Finanzinstitute angefordert werden. Mittels des neu implementierten Stacks wurde ein detailliertes Alarmsystem implementiert. Verschiedenste KPIs werden damit überwacht und gegen Schwellwerte abgeglichen. Bei Anomalien wird visuell und akustisch alarmiert.

«ELK ist aktuell der einzige Produkt-Stack, der in der Lage ist, solch grosse Mengen an Transaktionsdaten zeitnah zu verarbeiten und zu analysieren.»

Marco Kundert, Project Manager, SIX Interbank Clearing AG


Letzte Aktualisierung: 27.03.2019  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 179
Erstellt: 27.03.2019

Eingesetzte OSS Produkte:

Elasticsearch



Über OSS Referenzen

OSS Referenzen zeigen auf, bei welchen OSS Nutzern (Unternehmen und öffentlichen Institutionen) welche Open Source Lösungen eingesetzt werden. Ziel ist es, die Vielzahl von Einsatzgebieten von Open Source Software darzustellen. Deshalb ist es erwünscht, dass möglichst viele OSS Referenzen erfasst werden um die breite Verwendung der jeweiligen OSS Produkten aufzuzeigen.

 

Erfassen einer neuen OSS Referenz

Zur Erfassung einer OSS Referenz, muss zuerst die Registrierung als OSS Firma oder OSS Nutzer erfolgen. Neue OSS Referenzen können unter "Erfassung von OSS Referenzen" sowohl von den verantwortlichen OSS Firmen als auch von OSS Nutzer, welche über die OSS Referenz Bescheid wissen, erstellt werden. Ein registrierter User, welcher als OSS Firma oder OSS Nutzer eingeloggt ist, erhält das Recht, den Eintrag zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu editieren. 

Damit auf den ersten Blick klar ist, welches OSS Produkt hauptsächlich eingesetzt wurde, sollte der Titel einer Referenz stets im folgenden Format verfasst sein:"[Open Source Produkt] für [Kunde]" 

Die Beschreibung beinhaltet die Problemstellung, die Herausforderung, die Zielsetzung, die Vorgehensweise und das Resultat des Projektes. Die Angaben sollten möglichst mit konkreten Mengen- und Grössenordnungen erfasst werden.

 

Eine bestehende OSS Referenz bearbeiten

Wenn die bestehende OSS Referenz durch die eingeloggte OSS Firma oder den eingeloggten OSS Nutzer erstellt wurde, kann die Referenz unter "Eintrag bearbeiten" angepasst werden. 

Weitere Fragen oder Anregungen

Bei Fragen oder Anregungen kann das Redaktions-Team von www.opensource.ch per Mail an info(at)ch-open.ch kontaktiert werden.

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen