DEFREN

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Intersys AG - /ch/open Sponsor

OSS Nutzer:
greenmatch gmbh

Website:
www.greenmatch.ch

Beschreibung:

Das Startup Unternehmen greenmatch wurde 2013 in Binningen gegründet. Das Gründerteam vereint langjährige Erfahrung in den Bereichen Banking und Consulting mit starkem Fokus auf Investitionen in Erneuerbare Energien. Die greenmatch hat die gleichnamige Investitionsplattform entwickelt, welche es nun als Software as a Service anbietet.

OwnCloud bei der greenmatch gmbh

Branche: Andere Branche

Die greenmatch gmbh setzt OwnCloud als Open Source Software (OSS) ein. Die nachfolgende Erläuterung beschreibt diesen Einsatz im Detail.

Ausgangslage:

2014 kam bei der greenmatch das Bedürfnis nach einer neuen Dateisynchronisationssoftware auf. Der bestehende Windowsserver war veraltet und den Anforderungen nicht mehr gewachsen. Als Alternative wurde zwischenzeitlich Dropbox verwendet, aber es war klar, dass dies keine längerfristige Alternative war. Es sollte eine andere Software-Lösung gefunden werden.

Zielsetzung:

Die Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz waren seitens der Kunden im Finanzsektor gestiegen. Aus diesem Grund wurde nach einer passenden Software gesucht, welche diese Anforderungen erfüllt. OwnCloud entsprach diesen Kriterien. Zudem sollte die Software eine Open Source Software sein, denn dies ist die einzige Software, welche eine volle Kontrolle über die Datenhaltung bietet. Dies ist auch der Grund wieso das Vertrauen von greenmatch gegenüber einer Open Source Software viel grösser ist, als gegenüber einer Closed Source Software.


Umsetzung:

In einem Testlauf wurde innerhalb einer Stunde eine OwnCloud Instanz auf den eigenen Servern eingerichtet. Nach einer einwöchigen Testphase hat sich die Software bereits so in den Arbeitsprozess verankert, dass sie gar nicht mehr wegzudenken war.

Die wichtigste Aufgabe der OwnCloud, das Teilen von Dateien mit den Mitarbeitern im Arbeitsprozess, ist erfüllt. Dazu lädt der User ein File in die OwnCloud Applikation und gibt dem Mitarbeiter via Webinterface je nach Bedarf Lese-, Schreib- und Löschrechte. Die Wartung der Software übernimmt die greenmatch selber.

Die greenmatch berichtet von Kompatibilitätsproblemen bei der Kombination von OwnCloud mit anderen Synchronisationssoftwares. Ein Ordner wurde mit Dropbox und OwnCloud synchronisiert. Weil aber beide Softwares ihre Metadaten in eine Datei im Ordner schrieben, führte dies zu einer endlos, sich abwechselnden Synchronisation der Metafiles. OwnCloud schrieb nach einer erfolgreichen Synchronisation die Metadaten in ein Metafile. Dropbox erkannte das veränderte Metafile von OwnCloud und synchronisierte es. Zum Schluss schrieb Dropbox die Metadaten in das Metafile von OwnCloud. OwnCloud erkannte wiederum diese Änderung. So ging es immer weiter.
Als Lösung wurden die Metafiles dann bei den beiden Clients zur Liste der ignorierten Files hinzugefügt. 

Zielerreichung:

Die IT-Spezialisten von greenmatch sind der Meinung, dass die Installation kaum hätte einfacher sein können. Denn in der Dokumentation sind alle Vorgänge sehr detailliert beschrieben. Auch spezielle Konfigurationen für spezifische Anforderungen werden erläutert.

Bezüglich der Anwenderebene eignet sich die Software sehr gut für die beiden Teilaufgaben File Sync und File Sharing. Mit der Kontakt- und Kalenderfunktion von OwnCloud hat greenmatch gemischte Erfahrungen gemacht. Der Kalender erfülle seinen Zweck. Es fehlen jedoch gewisse Funktionen. Beispielsweise konnten die Rechte an einem geteilten Kalender nicht genügend eingeschränkt werden. Es kam dazu, dass ein Mitarbeiter anstatt den privaten Kalender den geteilten Kalender gelöscht hat. Auch die Synchronisation mit diversen CalDAV Applikation funktionierte nicht immer einwandfrei. Es ist jedoch unklar, ob das auf die OwnCloud oder die CalDAV Clients zurückzuführen war.

Fazit:

Die Migration auf die OwnCloud war kinderleicht. Nach einer einwöchigen Testphase hat sich die Software dermassen in den Arbeitsprozess verankert, dass sie nicht mehr wegzudenken war. Ihren Aufgabenkern erfüllt die OwnCloud gut. Es gibt aber noch Verbesserungspotiential. Beispielsweise im Bereich der Kontakt- und Kalenderfunktionen und bezüglich ihrer Kompatibilität mit anderen Synchronisationssoftwares.


Letzte Aktualisierung: 11.10.2017  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 85
Erstellt: 19.08.2017

Eingesetzte OSS Produkte:

ownCloud



Über OSS Referenzen

OSS Referenzen zeigen auf, bei welchen OSS Nutzern (Unternehmen und öffentlichen Institutionen) welche Open Source Lösungen eingesetzt werden. Ziel ist es, die Vielzahl von Einsatzgebieten von Open Source Software darzustellen. Deshalb ist es erwünscht, dass möglichst viele OSS Referenzen erfasst werden um die breite Verwendung der jeweiligen OSS Produkten aufzuzeigen.

Erfassen einer neuen OSS Referenz

Zur Erfassung einer OSS Referenz, muss zuerst die Registrierung als OSS Firma oder OSS Nutzer erfolgen. Neue OSS Referenzen können unter "Erfassung von OSS Referenzen" sowohl von den verantwortlichen OSS Firmen als auch von OSS Nutzer, welche über die OSS Referenz Bescheid wissen, erstellt werden. Ein registrierter User, welcher als OSS Firma oder OSS Nutzer eingeloggt ist, erhält das Recht, den Eintrag zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu editieren. 

Damit auf den ersten Blick klar ist, welches OSS Produkt hauptsächlich eingesetzt wurde, sollte der Titel einer Referenz stets im folgenden Format verfasst sein:"[Open Source Produkt] für [Kunde]" 

Die Beschreibung beinhaltet die Problemstellung, die Herausforderung, die Zielsetzung, die Vorgehensweise und das Resultat des Projektes. Die Angaben sollten möglichst mit konkreten Mengen- und Grössenordnungen erfasst werden.

 

Eine bestehende OSS Referenz bearbeiten

Wenn die bestehende OSS Referenz durch die eingeloggte OSS Firma oder den eingeloggten OSS Nutzer erstellt wurde, kann die Referenz unter "Eintrag bearbeiten" angepasst werden. 

Weitere Fragen oder Anregungen

Bei Fragen oder Anregungen kann das Redaktions-Team von www.opensource.ch per Mail an info(at)opensource.ch kontaktiert werden.

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen