DEFREN

Login und Suche



CH Open Sponsoren

OSS Nutzer:
Wingo SA

Website:
www.wingo.ch/de

Odoo bei Wingo

Branche: Informatik und Telekommunikation, Medienunternehmen

Die Frima Wingo setzt seit 2010 die Open Source Software (OSS) Odoo ein. Die nachfolgende Beschreibung umfasst den Einsatz dieser Software im Detail.

Ausgangslage:

Als das Unternehmen neu gegründet wurde und die genaue Unternehmensentwicklung nicht vorausgesagt werden konnte, sollte für die Geschäftstätigkeiten ein offenes, flexibles ERP eingeführt werden, welches weiterentwickelt werden konnte. Schliesslich fiel die Entscheidung auf Odoo, da es sehr flexibel ist und angepasst werden kann. Eine Evaluation von anderen ERP wurden nicht im grossen Stil vorgenommen. Einzig Tryton kam in die engere Auswahl. 

Umsetzung:

Im Jahr 2010 wurde Odoo im Betrieb eingeführt. Anfangs wurde die Version 5 verwendet und und später wurde auf die Version 6.1 gewechselt. Bei Wingo selbst arbeiten 45 Mitarbeiter mit Odoo. Dazu kommen noch ungefähr 55 Mitarbeiter der outgesourcten Hotline, welche ebenfalls Odoo benutzen. Es ist das erste und einzige ERP, welches Wingo bisher eingesetzt hat. Odoo wird grundsätzlich auf Englisch verwendet. Die Mitarbeiter sind allerdings frei, die Spracheinstellung auf ihre Muttersprache zu ändern. Auf mobilen Geräten wird Odoo nicht eingesetzt.

Die Techniker, welche mit Odoo arbeiten wurden für das ERP-System geschult. Es gibt jedoch auch andere Mitarbeiter bei Odoo, welche keine Techniker sind und keine Schulung durchlaufen haben. Diese arbeiten mit einer speziell eingerichteten Webseite, welche das Customizing erleichtern soll. Über die Webseite lassen sich Odoo und die Odoo-Datensätze benutzen. Die Informationen werden in einer vereinfachten Form präsentiert. Diese Webseite ist einfacher zu bedienen und anzupassen als Odoo. Es gibt also zwei Kategorien von Mitarbeitern. Die einen nutzen Odoo direkt und die anderen nutzen Odoo über ein anderes Front-End.

Odoo wurde sehr fest an das Unternehmen Wingo angepasst. Auch in Zukunft werden regelmässig neue spezifische Anpassungen folgen.

Nach der Einführung von Odoo durch die Firma Camptocamp mit Sitz in Lausanne, hat sich Wingo für eine interne Lösung entschieden. Ab und zu werden noch externe Unternehmen für spezifische Anpassungen engagiert. Grösstenteils selbst weiterentwickelt wurden die Module im Bereich Kundenmanagement, Rechnungsstellung, sowie im Kundenservice und in einigen Finanzbereichen. Auch in den Finanzbereichen mussten spezifische Anpassungen für die Schweiz gemacht werden. Nun wird Odoo von den eigenen Mitarbeitern ständig an die Erneuerungen des Unternehmens angepasst. Meistens wird alle zwei Wochen eine Änderung vorgenommen. Alleine mit der Weiterentwicklung von Odoo sind 2.5 Vollzeitstellen besetzt.

Es werden Module für Einkauf, Lagerverwaltung, Verträge, Kunden, Logistik, Support, Qualitätssicherung, Rechnungsstellung und Schnittstellen mit Verkäufern eingesetzt.


Zielerreichung:

Die Benutzerfreundlichkeit von Odoo als Ganzes wurde durch die Befragten der Firma Wingo auf einer Skala von eins bis zehn mit einer sieben bewertet. Bemängelt wird hingegen, dass die Benutzer-Aktionen in der Wirtschaftsprüfung nicht überschaubar sind. Es gibt nur eingeschränkt Werkzeuge um herauszufinden, wer welche Änderungen vorgenommen hat.

 


Letzte Aktualisierung: 27.08.2017  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 249
Erstellt: 01.05.2016

Eingesetzte OSS Produkte:

Odoo
Tryton



Über OSS Referenzen

OSS Referenzen zeigen auf, bei welchen OSS Nutzern (Unternehmen und öffentlichen Institutionen) welche Open Source Lösungen eingesetzt werden. Ziel ist es, die Vielzahl von Einsatzgebieten von Open Source Software darzustellen. Deshalb ist es erwünscht, dass möglichst viele OSS Referenzen erfasst werden um die breite Verwendung der jeweiligen OSS Produkten aufzuzeigen.

Erfassen einer neuen OSS Referenz

Zur Erfassung einer OSS Referenz, muss zuerst die Registrierung als OSS Firma oder OSS Nutzer erfolgen. Neue OSS Referenzen können unter "Erfassung von OSS Referenzen" sowohl von den verantwortlichen OSS Firmen als auch von OSS Nutzer, welche über die OSS Referenz Bescheid wissen, erstellt werden. Ein registrierter User, welcher als OSS Firma oder OSS Nutzer eingeloggt ist, erhält das Recht, den Eintrag zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu editieren. 

Damit auf den ersten Blick klar ist, welches OSS Produkt hauptsächlich eingesetzt wurde, sollte der Titel einer Referenz stets im folgenden Format verfasst sein:"[Open Source Produkt] für [Kunde]" 

Die Beschreibung beinhaltet die Problemstellung, die Herausforderung, die Zielsetzung, die Vorgehensweise und das Resultat des Projektes. Die Angaben sollten möglichst mit konkreten Mengen- und Grössenordnungen erfasst werden.

 

Eine bestehende OSS Referenz bearbeiten

Wenn die bestehende OSS Referenz durch die eingeloggte OSS Firma oder den eingeloggten OSS Nutzer erstellt wurde, kann die Referenz unter "Eintrag bearbeiten" angepasst werden. 

Weitere Fragen oder Anregungen

Bei Fragen oder Anregungen kann das Redaktions-Team von www.opensource.ch per Mail an info(at)opensource.ch kontaktiert werden.

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen