DEFREN

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Mit kollaborativer Software-Entwicklung den digitalen Wandel meistern

Mit kol­la­bo­ra­ti­ver Software-​Entwicklung den digi­ta­len Wan­del meistern

von André Kunz, Puz­zle ITC | 21.07.2015

Wie gehen wir mit dem digi­ta­len Wan­del um? Las­sen wir uns von pro­prie­tä­ren Anbie­tern den Weg dik­tie­ren oder gestal­ten wir den Wan­del aktiv mit? Ein offe­ner, kol­la­bo­ra­ti­ver Ansatz bie­tet sich an.

Die Digi­ta­li­sie­rung unse­res All­tags nimmt ste­tig zu. Dabei geben wir die Kon­trolle über unsere Daten ver­mehrt an Gross­kon­zerne ab. Hier braucht es Trans­pa­renz und die Mög­lich­keit zur akti­ven Teil­nahme bei der Umset­zung von IT-​Anwendungen als offe­nes und kol­la­bo­ra­ti­ves Gemein­gut. Mit der Bedeu­tung der IT wächst auch die Anzahl der Appli­ka­tio­nen um uns herum. Damit die ein­zel­nen Sys­teme und An-​wendungen mit­ein­an­der inter­agie­ren kön­nen, braucht es offene Stan­dards für die Schnitt­stel­len. Es stellt sich also nicht die Frage, ob wir auf offene Tech­no­lo­gien, offene Stan­dards und offene Lösun­gen set­zen, son­dern wie wir diese Grund­sätze in die Geschäfts­welt und somit in unse­ren All­tag integrieren.

Kol­la­bo­ra­tive Software-​Entwicklung

Kol­la­bo­ra­tive Software-​Entwicklung bedeu­tet die ver­teilte Zusam­men­ar­beit meh­re­rer Entwickler(-firmen) an einer gemein­sa­men, offe­nen Lösung. Eine Stu­die der Linux Foun­da­tion zeigt die Vor­teile, wel­che aus der kol­la­bo­ra­ti­ven Software-​Entwicklung resultieren:

1. kür­zere Ent­wick­lungs­zy­klen als Innovationstreiber

2. schnel­lere Ver­füg­bar­keit eines Pro­dukts am Markt

3. tie­fere Entwicklungskosten

4. bes­sere Qua­li­tät der Lösung

Kol­la­bo­ra­tive Software-​Entwicklung ist heute bei quell­of­fe­nen Betriebs­sys­te­men und Cloud-​Infrastrukturen nicht mehr weg­zu­den­ken. Wir glau­ben, dass sich die­ses Modell auch bei Fach­ap­pli­ka­tio­nen in der Wirt­schaft, bei Non-​Profit Orga­ni­sa­tio­nen sowie der öffent­li­chen Ver­wal­tung in der Form von Open Source Gemeinschafts-​lösungen ver­brei­ten wird. Dies auch vor dem Hin­ter­grund immer stär­ker ver­netz­ter Sys­teme und einem stär­ke­ren Bedürf­nis nach Trans­pa­renz und Sicher­heit in der IT.

Open Source Gemeinschaftslösungen

Open Source Lösun­gen eig­nen sich beson­ders für Indi­vi­dual­ent­wick­lun­gen, wo ver­schie­dene Auf­trag­ge­ber und Benut­zer gröss­ten­teils glei­che oder ähn­li­che Anfor­de­run­gen haben. Es ist aber auch mög­lich, bewusst Alter­na­ti­ven zu pro­prie­tä­ren, markt­be­herr­schen­den Pro­duk­ten auf­zu­bauen. Der offene Ansatz ebnet den Weg zu neuen Geschäfts­mo­del­len, zu neuen For­men der Finan­zie­rung und dank der Kol­la­bo­ra­tion ver­schie­dens­ter Anspruchs­grup­pen auch zu inno­va­ti­ven Lösun­gen. Kol­la­bo­ra­tive Software-​Entwicklung bedeu­tet die ver­teilte Zusam­men­ar­beit meh­re­rer Entwickler(-firmen) an einer gemein­sa­men, offe­nen Lösung.

Open Source Stra­te­gien durchsetzen

«Ein­mal ent­wi­ckeln – mehr­mals anwen­den», lau­tet einer der Grund­sätze der E-​Government-​Strategie Schweiz. Dies klingt zwar ein­fach, harzt jedoch noch bei der Umset­zung. Das Glei­che gilt für die Umset­zung der Open Source Stra­te­gien bei Bund und Kan­to­nen. Juris­ti­sche Unsi­cher­hei­ten und Eigen­in­ter­es­sen ste­hen dem offe­nen und gemein­sa­men Ansatz noch im Weg. Diese Hür­den müs­sen über­wun­den wer­den. Denn Open Source schafft die nötige Trans­pa­renz und das Ver­trauen, um den digi­ta­len Wan­del gemein­sam zu meistern.

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

Über den Autor

André Kunz ist Chief Com­mu­ni­ca­ti­ons Offi­cer und Head of Open Source Solu­ti­ons bei Puz­zle ITC und ver­ant­wor­tet dort die Wei­ter­ent­wick­lung von hibito, einer Open Source Gemein­schafts­lö­sung für Ver­eine und Verbände.


her­un­ter­la­den (PDF 181.4 KB)


Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory

Puzzle ITC GmbH

puzzle.ch | 100 Mitarbeitende | 12 Referenzen | 1 Produkt


Puzzle ITC ist spezialisiert auf interdisziplinäre Lösungen vom Betriebssystem bis zur Anwendung für Endbenutzer, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.
Im Jahr 1999 als Software- und T...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 06.04.2018  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 1551
Erstellt: 29.09.2012

OSS Nutzer:
BLS AG

Fahrgast-Informationssystem der neuen Doppelstöcker S-Bahn Flotte der BLS

Branche: Transport und Verkehr
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Puzzle ITC realisierte für die neue Doppelstöcker S-Bahn Flotte der BLS den serverseitigen Teil des Fahrgast Informationssystems (FIS). Das FIS umfasst neben den Anschriften am Zug und den L...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 524
Erstellt: 15.10.2012

Webapplikation für die Schweizerische Depeschenagentur SDA

Branche: Informatik und Telekommunikation, Medienunternehmen
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Webapplikation für das Verwalten der Kandidierenden und Auswertungen zu den Nationalen Wahlen 2011.

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 423
Erstellt: 23.10.2012

OSS Nutzer:
eCH

Weblösung für eCH

Branche: Informatik und Telekommunikation, Medienunternehmen
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Weblösung für die Ausarbeitung und Publikation von E-Government Standards.

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 401
Erstellt: 23.10.2012

OSS Nutzer:
Flughafen Zürich AG

System Engineering für die Flughafen Zürich AG

Branche: Transport und Verkehr
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Beratung und Unterstützung im Systems Engineering.

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 549
Erstellt: 23.10.2012

Nationale Datenbank für das Bundesamt für Sport (BASPO)

Branche: Verwaltung: Bundesverwaltung
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Nationale Datenbank für die Administration sämtlicher Angebote, Personendaten, Biografien und Entschädigungen von Jugend + Sport.

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 481
Erstellt: 23.10.2012

OSS Nutzer:
Die Mobiliar

Aufbau einer Puppet managed Linux Server Infrastruktur für die Mobiliar Versicherungen

Branche: Banken und Versicherungen
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Beratung und Unterstützung beim Aufbau einer Puppet managed Linux Server Infrastruktur.

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 479
Erstellt: 23.10.2012

User Inferface für die Schweizerische Post

Branche: Andere Branche
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


User interface Konzept, Design und Frontend-Entwicklung.

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 13.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 633
Erstellt: 23.10.2012

OSS Nutzer:
Die Mobiliar

Hibernate, J2EE, Java und JBoss AS für die Mobiliar

Branche: Banken und Versicherungen
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Mit dem Projekt "Automation Middleware" (AMW) hat Puzzle eine Webapplikation für das automatische Konfigurieren und Deployen von Applikationen entwickelt. AMW bildet den Mittelpunkt...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 17.08.2015  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 685
Erstellt: 15.01.2013

OSS Nutzer:
Swisslog

Linux Server Infrastruktur Projekte und JBoss Middleware für Swisslog

Branche: Detail- und Fachhandel
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Das Systems Engineering Team von Puzzle unterstützt die weltweit führende Anbieterin integrierter Lösungen für die Logistikautomation beim Planen, Umsetzen und Betreiben der IT-Infrastrukt...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 10.01.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 1129
Erstellt: 09.07.2013

J2EE für die SBB

Branche: Transport und Verkehr
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


Zusammen mit einem weiteren Mitbewerber erhält Puzzle den Zuschlag als strategischer Partner für den Bereich IT-Entwicklung innerhalb des Solution Center Infrastruktur (SCI) für 5 Jahre. Pu...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 17.08.2015  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 481
Erstellt: 08.01.2014

hitobito - Open Source Mitgliederverwaltung

Branche: Kultur, Sport, Kirchen, Politik, Non-Profit
Ausgeführt durch Puzzle ITC GmbH


hitobito ist die Open Source Webapplikation für das Verwalten von Mitgliedern, Events und mehr.Mit hitobito können komplexe Vereinsstrukturen und die damit verbundenen Berechtigungen flexibe...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 06.02.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 1391
Erstellt: 08.01.2014

Mitgliedschaft bei /ch/open

Der Vorstand der /ch/open wird jährlich an der Mitgliederversammlung gewählt und arbeitet vorwiegend ehrenamtlich. Werden Sie Mitglied des Vereins /ch/open und unterstützen Sie die Förderung von Open Source Software in der Schweiz.

Einzelmitgliedschaft
Für alle, die persönlich die Anliegen und Aktivitäten von /ch/open unterstützen und kostenlos an Abendveranstaltungen und am Open Business Lunch teilnehmen möchten.
CHF 100.– pro Jahr

Einzelmitgliedschaft für Personen in Ausbildung
Personen in Ausbildung erhalten eine Ermässigung des Mitgliederbeitrags.
CHF 20.– pro Jahr

Kollektivmitgliedschaft
Für Unternehmen, öffentliche Verwaltung, Schulen und andere juristische Personen: Alle Mitarbeiter solcher Organisationen geniessen die gleichen Möglichkeiten und Vergünstigungen wie Einzelmitglieder. Eine definierte Kontaktperson erhält alle Korrespondenz.
CHF 450.– pro Jahr

Sponsormitgliedschaft
Für Mitglieder, welche die Anliegen der /ch/open besonders unterstützen möchten: Sponsormitglieder können Anfang Jahr am /ch/open Sponsoren-Dinner teilnehmen, werden auf der /ch/open Website und dem Portal www.opensource.ch mit Logo aufgeführt, in allen Mailings namentlich mit Link erwähnt und können beliebig viele Projekte und Referenzen im OSS Directory verlinken.
CHF 1000.– pro Jahr

Die Anmeldung für die Mitgliedschaft, die Vereinsstatuten sowie viele weitere Informationen sind auf der Website zu finden:
http://www.ch-open.ch/anmeldeformular_mitgliedschaft/

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen